4,8/5 Herzen (5 Stimmen)
Ananas: Die sommerliche Superfrucht? 4.8 5 5

Ananas: Die sommerliche Superfrucht?

von visite (Kommentare: 0)

Ananas: Die sommerliche Superfrucht?

Es ist Sommer, die Sonne scheint und viele von der sengenden Hitze Geplagte sind auf der Suche nach Abkühlung: Neben Freibädern und einem Ausflug an den Badesee kann auch ein kühler Gaumenschmaus eine Erfrischung sein: Neben der Wassermelone verspricht auch die süßlich-saure Ananas Linderung bei Sommer-Hitze. Ob in Stückchen im Obstsalat, püriert im Smoothie oder als Saft, die exotische Frucht mit der kecken Frisur lässt sich in der Küche vielseitig einsetzen. Doch kann die Frucht mehr, als nur erfrischen?

na klar! In einer Ananas sind viele Mineralien und Vitamine enthalten, zum Beispiel Kalium, Natrium und Eisen und die Vitamine A, E, B1, B2, Niacin B6 und große Mengen an Vitamin C. Hinzu kommt ein Enzym namens  Bromelain, dass bei der Verdauung hilft un so die Bauchspeicheldrüse, die durch unsere Konsumart besonders hart arbeiten muss, entlastet. Viele Enzyme sterben bei Temperaturen von über 45° C ab und da unser Essen hauptsächlich industriell hergestellt wird und gekocht, gebraten oder gebacken wird, gehen viele helfende Enzyme, die wir normalerweise über unser Essen aufnehmen würden, verloren. Nicht aber beim Genuss einer frischen, rohen Ananas. Neben den Mineralien, Vitaminen und dem Enzym kann die gelb-grüne Superfrucht noch in weiteren Bereichen helfen: Die Fruchtsäuren helfen Rest- und Giftstoffe aus dem Körper auszuspülen indem sie diese aus dem Gewebe aufnehmen. Dies hilft vor allem älteren Menschen, deren Körper Abfallstoffe langsamer abtransportieren als Jüngere.

Die Ananas ist also ein wahrer Alleskönner, und das Beste ist: Sie schmeckt auch noch köstlich!

Zurück

Einen Kommentar schreiben