Medizin erleben

Aktuelle Kategorie:

Pulsschlag: Mako - roboterarmgestütze Knieoperationen

Pulsschlag: Mako - roboterarmgestütze Knieoperationen

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Wenn der Roboter in den OP einzieht
Wer ist da noch Chef im Ring? Der Chirurg oder der Roboter? Was kann die neue Technik besser als der Mensch? Wo aber ist der Mensch noch besser als die Technik?
Alle Antworten Sie bei Radio Bielefeld zwischen 12 und 14 Uhr und hier zum Nachhören.

 

Pulsschlag: Kleiner Schnitt, große Wirkung: Minimalinvasive Chirurgie

Pulsschlag: Das Brustzentrum

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Minimalinvasive Chirurgie
Kleiner Schnitt, große Wirkung: Minimalinvasive Chirurgie ist nicht neu, kann aber bei immer mehr Erkrankungen angewandt werden. Wo macht diese Methode Sinn? Was haben wir Patienten davon?

Pulsschlag: Plastische Chirurgie

Pulsschlag: Das Brustzentrum

Im Pulsschlag am 6.10.2018 klärt Dr. med. Onno Frerichs, Chefarzt der Klinik für Plastische, Wiederherstellungs- und Ästhetische Chirurgie – Handchirurgie am Klinikum Bielefeld Mitte, über Risiken und Möglichkeiten der plastischen Chirurgie auf.

Core Training: Wie Sie Schultern, Hüfte und Rumpf stärken

In der Nachbehandlung nach Operationen entstehen oft Beschwerden durch Überlastungen. Patientinnen und Patienten klagen unter anderem über Rücken- oder Gelenkschmerzen. In vielen Fällen ist die Ursache ein schlecht trainierter Rumpf.

Um dies besser zu verstehen, müssen wir zunächst genauer klären was Bewegung für unseren Körper eigentlich heißt:
Es kommt durch jede Bewegung zu einer Destabilisierung des Gleichgewichtes.

Wenn die Ohrtrompete zu viel Krach macht: die Mittelohrentzündung

Forschungsergebnisse aus der Hals- Nasen- Ohrenklinik am Klinikum Bielefeld Mitte eröffnen neue Behandlungsmöglichkeiten

Wer schon einmal eine Mittelohrentzündung hatte, weiß, wie unangenehm das sein kann: unangenehme, pulsierende Schmerzen im Ohr stehen an der Tagesordnung und werden oft von Fieber und Kopfschmerzen begleitet.

Sommer, Sonne, .....Sonnenbrand?!

Kaum brechen die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolken, sieht man sowohl in Parks, im Garten oder im Freibad die „Sonnenanbeter“ – Menschen, die sich in die pralle Sonne legen, um so schnell wie möglich braun zu werden. Ein Sonnenbad sorgt nicht nur für eine gesunde Hautfarbe und – durch die Ausschüttung von Hormonen – auch für gute Laune. Die ultravioletten Strahlen des Sonnenlichts aktivieren ferner die Atmung, regen die Durchblutung, den Stoffwechsel und die Drüsentätigkeit an und stimulieren die Abwehrkräfte des Körpers gegen Infektionen. Blutdruck und Cholesterinspiegel werden gesenkt. Mit Hilfe der UV-B-Strahlung des Sonnenlichts wird außerdem Vitamin D gebildet.

Gesund und munter - auch im Alter

„Man wird nicht jünger!“ Wie oft mussten Sie sich diese Floskel bereits anhören oder haben sie selbst benutzt? Die Beschwerden werden im Alter aber wahrhaftig nicht weniger – hier schmerzt der Rücken, da knackt das Knie.

Gesunde Füße - soweit sie uns tragen

Täglich vollbringen sie Höchstleistungen, begleiten uns durch Höhen und Tiefen und gehen mit uns über Stock und Stein. In ihnen befinden sich mehr Sinneszellen als in unserem Gesicht, mehr Nervenzellen als in unseren Händen. Sie sorgen für Stütze, Gleichgewicht und Beweglichkeit:
Unsere Füße.

Garmin Vivosport

Ein Fitnesstracker mit Smartwatchcharakter

Die Uhr am Handgelenk ist gnadenlos. Sitzt der Büromensch zu lange vor seinem Bildschirm ohne sich zu bewegen, dann kommt der Vibrationsalarm und auf dem Display erscheint: „LOS!“ Also steht man kurz auf und bewegt sich! Ziel erreicht!

Die Smartwatch als Personal Trainer

Bewegung ist ungeheuer wichtig für den Organismus. Doch leider kommt sie häufig zu kurz.

Ein straffer Arbeitsalltag und ein durchgeplanter Feierabend sorgen dafür, dass für eine Sporteinheit keine Zeit mehr bleibt. Oft fehlt auch die Motivation, ist man nach einem langen Arbeitstag doch eher reif für das Sofa als für sportliche Aktivitäten. Wer es aber schafft, seinen inneren Schweinehund zu überwinden und mit regelmäßigem Sport beginnt, wird schon sehr bald positive Veränderungen bemerken.