Alle Beiträge

Aktuelle Kategorie: (Therapie)

Video-Übertragung einer Operation mit dem Roboterarm Mako®

Das Klinikum Bielefeld ist nicht nur das erste Krankenhaus in NRW und OWL, sondern auch eines der wenigen in Deutschland, das derzeit mit dem innovativen Roboterarm Mako® operiert. Seit Anschaffung des Mako® Roboterarms hat das Team um Chefarzt Prof. Dr. med. Bernd über 270 Patientinnen und Patienten mit Unterstützung der innovativen Technologie erfolgreich operiert. Diese Innovation einem ausgewählten Gästekreis zu präsentieren, hatte sich das Team der Unternehmenskommunikation in Person von Stefanie Riesenberg, verantwortlich für den Bereich Fundraising, zur Aufgabe gemacht.

Knie-OP mit dem Roboterarm MAKO

Das Klinikum Bielefeld hat als erstes Krankenhaus in NRW und als eine der ersten Kliniken in Deutschland die roboterarmassistierte Operationstechnologie Mako® für Kniegelenksersatz-Operationen eingeführt. Seit Oktober 2018 setzt die Orthopädische Klinik am Standort Bielefeld Mitte unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Ludger Bernd das Gerät erfolgreich ein. Grund für die Anschaffung ist vor allem das Bestreben, die Patientinnen und Patienten stets nach den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft zu versorgen und die Zufriedenheit mit dem Ergebnis der Eingriffe zu erhöhen.

Pulsschlag: Viszeralmedizinisches Zentrum und Bauchspeicheldrüse

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Viszeralmedizinisches Zentrum und Bauchspeicheldrüse

Thema ist dieses Mal das am Standort Bielefeld Mitte neu entstandene Viszeralmedizinische Zentrum, was häufig auch Bauchzentrum genannt wird. Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und die Klinik für Gastroenterologie arbeiten in diesem Zentrum interdisziplinär zusammen.

Alle Antworten bekommt Ihr am 07.12.2019 bei Radio Bielefeld zwischen 12 und 14 Uhr und hier zum Nachhören.

Eine Herzensangelegenheit

Ein Herzinfarkt gilt bis heute als eine typische „Männerkrankheit“. Auch die allgemein bekannten Symptome und Vorzeichen eines Infarktes – Beschwerden im Brustkorb, die in den linken Arm ausstrahlen – fehlen bei Frauen häufig, weshalb die Gefahr oft unbemerkt bleibt. Hier ist eine Aufklärung von Nöten.
Zwar sterben mehr Männer an einem Herzinfarkt, jedoch ist der Verlauf von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Frauen häufiger tödlich. Auch bei Frauen sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die führende Todesursache.

Yoga bei Brustkrebs

Bei einer Brustkrebserkrankung denkt man zunächst eher an Ruhe und Schonung. Doch Bewegung hat viele positive Auswirkungen auf den Körper und kann dazu beitragen, dass Krankheitsfolgen und Nebenwirkungen der Therapien gemindert oder gar verhindert werden. Eine gute Möglichkeit, sich nach einer Operation oder während einer Therapie körperlich zu betätigen, bietet Yoga. Spezielle Übungen können auch nach oder während einer Chemo- oder Bestrahlungstherapie oder nach einer Operation erfolgen.

Erster Tag der Arthroskopie ausgerufen: Interview mit Dr. med. Mark Schildknecht

In diesem Jahr stand der 1. Februar erstmals im Namen der Arthroskopie. Deutschlandweit, aber auch in der Schweiz und in Österreich haben Ärztinnen und Ärzte, die Arthroskopien durchführen, dazu aufgerufen, mit dem „Tag der Arthroskopie“ über die minimalinvasive Behandlungsmöglichkeit von verletzten und beschädigten Gelenken aufzuklären und den Austausch zu diesem Thema anzuregen.

Rheumatische Erkrankungen - Nicht nur Schmerzen!

In Deutschland leidet etwa ein Viertel der Bevölkerung an Einschränkungen des Bewegungsapparats, wie zum Beispiel chronischen Rückenschmerzen oder Arthrosen. Bei 1,5 Millionen, also 2 % der Deutschen, wurde eine entzündliche rheumatische Erkrankung diagnostiziert. „Rheuma“ ist ein Sammelbegriff und steht für unterschiedliche rheumatische Erkrankungen, die in verschiedenen Formen und an vielen Stellen im Körper auftreten können. Aber was genau ist eine rheumatische Erkrankung und wie können Betroffene trotzdem ihren Alltag meistern? Diese und weitere Fragen werden in diesem Artikel von Prof. Dr. med. Martin Rudwaleit, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Rheumatologie am Klinikum Bielefeld Rosenhöhe beantwortet.

Darmkrebs - Warum eine angemessene Ernährung für Erkrankte wichtig ist

Darmerkrankung, wie Darmkrebs, stellen viele Patienten und Patientinnen vor besondere Herausforderung bei der Ernährung. Zwar sind diese von Patient zu Patient unterschiedlich, trotzdem ist grundsätzlich eine ballaststoffreiche Vollwertkost zu empfehlen, so Elisabeth Gutzmann Ernährungsberaterin und Diätassistentin und Fachberaterin der Krebsgesellschaft.

Darmkrebs - Nicht nur Männer sondern auch Frauen

Oft werden Männer zur Darmkrebsvorsorge aufgerufen, das Frauen auch an Darmkrebs erkranken gerät dabei oft in den Hintergrund.
Viele Gesundheitskampagnen sprechen gezielt Männer an, da Frauen sehr viel regelmäßiger zur Darmkrebsvorsorge gehen.

Wenn die Ohrtrompete zu viel Krach macht: die Mittelohrentzündung

Forschungsergebnisse aus der Hals- Nasen- Ohrenklinik am Klinikum Bielefeld Mitte eröffnen neue Behandlungsmöglichkeiten

Wer schon einmal eine Mittelohrentzündung hatte, weiß, wie unangenehm das sein kann: unangenehme, pulsierende Schmerzen im Ohr stehen an der Tagesordnung und werden oft von Fieber und Kopfschmerzen begleitet.