Alle Beiträge

Aktuelle Kategorie: (Informationen)

Broken Heart Syndrom – kann das Herz wirklich „brechen“?

„Mir wurde mein Herz gebrochen“ oder „das zerreißt mir das Herz“ sind Ausdrücke, mit denen wir versuchen, einen inneren Schmerz, einen „Herzschmerz“ auszudrücken. Ein „gebrochenes“ Herz verbindet man mit Liebeskummer. Wer schon einmal davon betroffen war, der weiß, dass es sich tatsächlich so anfühlt, als sei das Herz „gebrochen“.

Pulsschlag: Körpergeräusche

Pulsschlag: Mako - roboterarmgestütze Knieoperationen

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Körpergeräusche: Grummeln, Pfeifen, Knacken, Niesen, Schnarchen… Woher kommen eigentlich solche Körpergeräusche?
Die Antworten erhalten Sie am kommenden Samstag bei Radio Bielefeld zwischen 12 und 14 Uhr und hier zum Nachhören.

Der Kokos-Öl-Mythos

Kokosöl, bekannt als Allround-Naturheilmittel und Superfood, taucht in letzter Zeit immer öfter in den Medien auf. Aus der Kosmetikindustrie ist das Öl kaum mehr wegzudenken, da es aufgrund des feuchtigkeitsspendenden Effekts sehr oft verwendet wird. Auch ist es vielseitig einsetzbar. Aber in der Wissenschaft und im Alltag gehen die Meinungen auseinander.
In diesem Artikel verraten wir Ihnen mehr über das „Wundermittel“ und Tobias Purschke, Ernährungsberater / Diätassistent im Klinikum Bielefeld Mitte, klärt auf, was eine gesunde Ernährung ausmacht und inwiefern Kokosöl dabei eine Rolle spielen kann.

Männer-Schnupfen

Häufig amüsiert man sich über die Männer, die bei einer Erkältung wehleidig auf dem Sofa liegen und gar nicht mehr aufstehen wollen. Doch nun beweisen einige Studien, dass das männliche Immunsystem tatsächlich ganz anders auf diverse Erreger reagiert, als es bei dem weiblichen Immunsystem der Fall ist. Demnach leiden Männer unter Umständen wirklich stärker unter einer Erkältung. Es ist also nicht die Wehleidigkeit, sondern ein tatsächlicher, biologischer Unterschied. Ursachen für die unterschiedlichen Reaktionen sind sowohl in den Genen, als auch im Hormonhaushalt zu finden.

Raynaud - Syndrom

Wenn die Finger oder Zehen bei Frost oder Kälte plötzlich eiskalt und weiß werden, kann es sich um das recht unbekannte Raynaud-Syndrom handeln, welches auch als „Weißfingerkrankheit“ oder „Leichenfinger“ bezeichnet wird. Die Symptome sind Folge einer Durchblutungsstörung und betreffen Frauen deutlich häufiger als Männer. Die Prävalenz, also die Krankheitshäufigkeit, liegt in Deutschland insgesamt bei 3 %. Der französische Arzt Maurice Raynaud beschrieb diese Störung bereits während seines Medizinstudiums im 19. Jahrhundert, weshalb es nach ihm benannt wurde.

LINX-System - Magnetkette gegen Sodbrennen

Am Klinikum Bielefeld Standort Mitte wurde nun erstmals in Bielefeld das LINX-System zur Behandlung der Refluxerkrankung eingesetzt. Das System besteht aus einer Art flexiblen Kette mit magnetischen Gliedern, welche um die untere Speiseröhre gelegt wird und so einen dichten Abschluss wiederherstellt.
Reflux (Sodbrennen) betrifft Millionen Patientinnen und Patienten weltweit. Die Ursache ist ein mangelhafter Verschluss zwischen Speiseröhre und Magen, sodass saurer Mageninhalt nach oben drückt. Symptome sind Sodbrennen das so stark sein kann, dass man es mit einem Herzinfarkt verwechseln kann.

MAKO - Das robotergestützte Chirurgiesystem bei Kniegelenkersatz

Das Klinikum Bielefeld ist das erste Krankenhaus in NRW mit Mako-System.
Das Klinikum Bielefeld führt die roboterarmassistierte Operationstechnologie Mako ein und nimmt dadurch bei der chirurgischen Innovation und der Patientenversorgung eine Vorreiterrolle ein. Das Klinikum Bielefeld ist das erste Krankenhaus in NRW mit einem solchen robotergestützten Chirurgiesytem bei Kniegelenkersatz.

Das TASH-Verfahren

Besonders in Industrieländern wie Deutschland sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen sehr verbreitet und stellen die häufigste Todesursache dar. Am häufigsten treten Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei älteren Menschen auf, die HOCM (Hypertrophe obstruktive Kardiomyopathie) entwickelt sich jedoch häufig schon bei jüngeren Menschen und verläuft bei vielen Betroffenen zunächst völlig symptomlos.

Händewaschen nicht vergessen!

Der englischen Monarchin Elisabeth I., die im 17. Jahrhundert lebte, wird nachgesagt, sie hätte sich immerhin einmal im Monat gewaschen, auch wenn dies ihrer Ansicht nach überhaupt nicht notwendig gewesen wäre. Der französische König Ludwig XIII. soll, so wird es in den Geschichtsbüchern behauptet, mit 6 Jahren sein erstes Bad genommen haben. Das Verständnis und der Stellenwert von Hygiene veränderten sich durch religiöse und gesellschaftliche Einflüsse im Laufe der Zeit. In früheren Jahrhunderten wurde dem Dreck auf der Haut eine schützende Wirkung zugesprochen, heute wird nicht selten höchste Reinheit angestrebt.

Pulsschlag: Mako - roboterarmgestütze Knieoperationen

Pulsschlag: Mako - roboterarmgestütze Knieoperationen

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Wenn der Roboter in den OP einzieht
Wer ist da noch Chef im Ring? Der Chirurg oder der Roboter? Was kann die neue Technik besser als der Mensch? Wo aber ist der Mensch noch besser als die Technik?
Alle Antworten Sie bei Radio Bielefeld zwischen 12 und 14 Uhr und hier zum Nachhören.